Schwimmbrillen Test: Die besten Schwimmbrillen für Triathlon

Die erste Disziplin bei einem Marathon ist das Schwimmen. Neben einem Schwimmanzug ist vor allem die Brille entscheidend. Sie darf den Sportler nicht stören, muss eine gute Sicht ermöglichen und darf nicht verrutschen.

Im Gegensatz zu einer Taucherbrille ist die Nase des Trägers frei und lässt ihn dadurch atmen. Es werden drei verschiedene Grundformen unterschieden: Schwedenbrille, Saugnapfbrille und Schwimmmasken. Doch welche Art ist für Triathleten die beste und was muss man beim Kauf beachten?

Die besten Schwimmbrillen für Triathlon

# Produkt Bewertung Shop
1
arena Unisex Triathlon Profi Wettkampf Schwimmbrille Cobra Tri Mirror (Verspiegelt, UV-Schutz, Anti-Fog), schwarz (Revo-Black), One Size arena Unisex Triathlon Profi
  • Hochwertige, verspiegelte Triathlon Unisex Profi Wettkampf-und Trainingsbrille für Triathlon und Open Water
  • Ideale Abdichtung und perfekte Passform durch manuelle Größenverstellung (Bandlänge) sowie 3 verschiedene Nasenstege für einen komfortablen Sitz. PVC und Weichmacher freies Material
  • Großes Sichtfeld, Kleines Rahmenprofil, Harte Gläser mit UV-Schutz, Anti-Fog Beschichtung (Kein Beschlagen der Gläser), fünf austauschbare Nasenstege, Doppeltes Kopfband (Verstellbar), PVC frei
  • Pflegehinweis: Die Schwimmbrille nach jedem Gebrauch mit klarem Wasser abspülen und an der Luft trocknen lassen. Niemals die Innenseite der Gläser berühren oder auswischen. Die Schwimmbrille zum Schutz in einem Mikrofaserbeutel aufbewahren
2
Speedo Schwimmbrille Speedsocket 2, Schwimmbrille für Herren und Damen, , Einheitsgröße Speedo Schwimmbrille Speedsocket 2,
  • Hygroskopische Gläserform für ein optimiertes peripheres Sehen bei minimaler Kopfdrehung.
  • Austauschbare Nasenstege für individuellen Sitz
  • Verspiegelte Gläser reduzieren Helligkeit und Blendeffekte. Ideal für Wettkämpfe und zum Schwimmen im Freien.
  • Doppeltes Silikon-Kopfband für einen sicheren Sitz
  • Gläser mit Antifog-Beschichtung und 100 % UV-Schutz
3
arena Unisex Triathlon Profi Wettkampf Schwimmbrille Cobra Tri Mirror (Verspiegelt, UV-Schutz, Anti-Fog), schwarz (Silver-Black), One Size arena Unisex Triathlon Profi
  • Hochwertige, verspiegelte Triathlon Unisex Profi Wettkampf-und Trainingsbrille für Triathlon und Open Water
  • Ideale Abdichtung und perfekte Passform durch manuelle Größenverstellung (Bandlänge) sowie 3 verschiedene Nasenstege für einen komfortablen Sitz. PVC und Weichmacher freies Material
  • Großes Sichtfeld, Kleines Rahmenprofil, Harte Gläser mit UV-Schutz, Anti-Fog Beschichtung (Kein Beschlagen der Gläser), fünf austauschbare Nasenstege, Doppeltes Kopfband (Verstellbar), PVC frei
  • Pflegehinweis: Die Schwimmbrille nach jedem Gebrauch mit klarem Wasser abspülen und an der Luft trocknen lassen. Niemals die Innenseite der Gläser berühren oder auswischen. Die Schwimmbrille zum Schutz in einem Mikrofaserbeutel aufbewahren
4
Zoggs Unisex-Adult Ultima Air Schwimmbrille, Black/Grey/Titanium/Mirror, One Size Zoggs Unisex-Adult Ultima Air
  • Air Cushion technology mit Luft gefüllte Dichtungen reduzieren den Druck auf die Augen, Keine "Panda Augen" mehr
  • Titanspiegelgläser bieten zusätzlichen Schutz vor reflektiertem Licht
  • Maximaler UV Schutz blockiert 100% der schädlichen UVA und UVB Strahlen
  • CLT - Curved Lens Technology sorgt für ein 180° peripheres Sichtfeld
  • Fogbuster anti-fog Imprägnierung für klare Sicht
5
Speedo Goggles Futura Biofuse Flexiseal Triathlon, Fluo Orange/White/Smoke, One Size, 8-11256B985 Speedo Goggles Futura Biofuse
  • Neue, superweiche, flexible Dichtungen bieten mehr Flexibilität für eine noch weichere und gepolsterte Passform
  • Polarisierte Gläser minimieren die Blendung durch das Wasser. Ideal zum Schwimmen im Freien und für Triathlons
  • Mit Speedo Biofuse-Technologie für gepolsterten Komfort beim Schwimmen
  • Der flexible Rahmen passt sich den Gesichtskonturen für eine individuelle Passform an
  • Der starke Innenrahmen ist in eine weiche, gelartige Haut gewickelt, die für Stabilität im Gesicht sorgt
6
Aqua Sphere Vista Goggle - getntes - rot ideal fr Schwimmen Aqua Sphere Vista Goggle - getntes
  • Leistung bei offenem Wasser: Die Vista Schwimmmaske ist mit einer patentierten Rundum-gebogenen klaren Linse ausgestattet, einer One-Touch-Schnellverschluss-Schnalle und einem Silikonrand für 180-Grad-Sichtbarkeit.
  • Curved Lens Technology: Aqua Sphere patentierte gebogene Linsentechnologie bietet klare Sicht und 180 Grad breites Sichtfeld mit Hydrodynamik
  • UV- und Anti-Beschlag: Die Vista Schwimmmaske von Aqua Sphere ist mit 100 % UVA-/UVB-Schutz konstruiert. Zusammen mit einer kratzfesten Anti-Beschlag-Gläser sorgt Ihre Schwimmbrille für sorgenfreies, kristallklares Schwimmen.
  • Dunkle Linse: Die dunkle Linse reduziert die Lichtdurchlässigkeit zum Auge, reduziert Helligkeit und Blendung und macht sie ideal für Bedingungen mit hohem Licht, ideal für draußen und sonnige Bedingungen.
  • Wir leben zum Schwimmen: Egal, ob Sie ein neuer Schwimmer oder ein erfahrener Profi sind, Aqua Sphere Produkte bieten jedem Erlebnisniveau an. Wir entwickeln uns immer, um die funktionellste und beispiellose Ausrüstung für Ihre Wasseraktivitäten anzubieten.

Ratgeber: Die besten Schwimmbrillen für den Triathlon kaufen

Argumente für die Verwendung von Schwimmbrillen

In erster Linie soll eine Schwimmbrille die Augen schützen. Insbesondere in Chlorwasser, aber auch beim Schwimmen im Meer werden die Augen stark gereizt. Über eine lange Zeit (wie beim Ironman) kann es zu Reizungen der Bindehaut führen und zudem können Keime in die Augen eindringen. Ein weiterer Vorteil einer Schwimmbrille ist eine gute Sicht unter Wasser. Konkurrenten und Hindernisse sind leichter zu erkennen und außerdem wird die Orientierung im See oder Meer erleichtert. Um die richtige Schwimmbrille für das Training und den Wettkampf zu finden, muss die Passform stimmen.

Drei verschiedene Arten

Die einfachste Form der Schwimmbrille ist die Schwedenbrille. Sie besteht aus zwei Schalen, die mit einem dünnen Nasensteg verbunden und mit einem Gummiband am Kopf befestigt sind. Die Schwedenbrille kann je nach Kopfumfang verstellt werden und ist in der Anschaffung meist sehr günstig. Für eine Benutzung beim Triathlon spricht der geringe Wasserwiderstand und der feste Sitz. Andererseits kann sie bei langem Tragen auf die Augäpfel drücken.

Die Saugnapfbrille ist angenehmer beim Tragen dank breiter, mit Silikon gepolsteter Ränder. Allerdings sitzt sie nicht ganz so fest und der Wasserwiderstand ist etwas erhöht. Eine sogenannte Schwimmmaske erinnert durch den breiten, weichen Rand und den großen Gläsern an eine Taucherbrille. Aufgrund des großen Wasserwiderstands ist diese Form aber eher für den Freizeitgebrauch geeignet.
Alle drei Typen haben getönte Gläser mit einem UV-Schutz, welcher vor allem bei Langstrecken im Meer von großer Bedeutung ist. Zudem kann man Schwimmbrillen auch mit Dioptrien bestellen, sodass man auf eventuell verrutschenden Kontaktlinsen verzichten kann.

Richtige Brille beim Triathlon-Wettbewerb

Bei den meisten Triathleten hat sich die Saugnapfbrille durchgesetzt. Sie sollte spezielle Linsen für ein Sichtfeld von 180 Grad sowie getönte, verspiegelte und kratzfeste Gläser haben. Zudem ist auf ein besonders hohen UVA-/UVB-Schutz sowie eine Anti-Beschlag-Beschichtung zu achten. Nur so kann eine klare Sicht auch bei tiefstehender Sonne gewährleistet werden.

Um die Brille lange ohne Schmerzen tragen zu können, müssen sowohl die Silikonabdichtungen als auch die Nasenbrücke sehr weich und flexibel sein. Zudem ist das Kopfband ebenfalls aus Silikon und ein hochwertiges Rollenschnallensystem sollte das Verstellen unkompliziert und schnell machen. Ist das Modell verspiegelt, ist darauf zu achten, dass man auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch genug sehen kann.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Schwimmbrillen beantwortet

Wie ist die Brille zu reinigen?

Die Schwimmbrille besteht aus empfindlichen Materialien, daher ist eine gute Reinigung besonders wichtig, um eine Beschädigung zu vermeiden. Die Gläser einfach mit klarem, lauwarmen Wasser abspülen. Anschließend die Brille an der Luft trocknen lassen.

Benutzt man ein Tuch zum Abtrocknen, kann dieses aufgrund von kleinsten Partikeln Kratzspuren auf der Glasinnenseite verursachen. Zudem kann die vorhandene Beschichtung beschädigt werden, was die Sichtqualität negativ beeinflusst.

Wie setze ich die Schwimmbrille richtig auf?

Beim Aufsetzen müssen zunächst die Gläser an die Augen gepresst und anschließend das Gummiband über den Kopf gezogen werden. Versucht man es umgekehrt, könnten die harten Gläser zurückschnellen und das Auge verletzen. Wichtig ist, dass der Druck im Auge nicht als zu groß ist. Natürlich muss die Brille fest sitzen, darf aber nicht schmerzen. Beim Absetzen geht man umgekehrt vor. Erst das Gummiband lösen und dann die Gläser von den Augen nehmen.

Wie oft muss ich die Brille wechseln?

Pro Jahr muss man zwei Modelle einplanen, sobald man mindestens einmal wöchentlich schwimmen geht. Ein Hauptgrund dafür sind Cremes und Chlor, die dem Material zusetzen und die Brille undicht werden kann. Sobald das Gummiband porös wird oder der perfekte Sitz nicht mehr gegeben ist, wird es Zeit für ein neues Modell.

Was gegen das Beschlagen tun?

Am wichtigsten ist eine gute Beschichtung auf der Innenseite der Gläser. Insbesondere hochpreisige Modelle haben eine Antifog-Beschichtung, die sehr gut hilft. Doch das Berühren oder die falsche Reinigung kann diese Oberfläche schnell zerstören. Aber eine Antifog-Beschichtung gibt es als Spray oder Tropfen und kann jederzeit aufgetragen werden. Ein anderer (für einige ekliger) Trick: Einfach die eigene Spucke auf den trockenen Gläser der Sehhilfe verreiben und dann mit klarem Wasser abspülen.

Wie finde ich die passende Größe?

Die Brille muss in erster Linie fest sitzen, allerdings keine Schmerzen oder Druckstellen verursachen. Um dies zu gewährleisten, ist das Gummiband ein wichtiger Faktor. Dieses hält die Brille am Kopf und gibt es in verschiedenen Größen – von XS bis XL. Daher muss man zunächst den Kopf vermessen und den Umfang bestimmen.

Gibt es spezielle Modelle für Frauen?

Ja, entsprechend der Natur unterscheiden sich Modelle für Männer und Frauen. Bei Triathletinnen ist der Kopf meist schmaler und der Augenabstand geringer. Daher sind die Damen-Brillen anders geschnitten und verhindern ein Eindringen von Wasser effektiv.

Welchen Vorteil haben verspiegelte Schwimmbrillen?

Brillen für den Outdoor-Bereich haben außen eine spezielle Verspiegelung. Diese gleichen die Reflexionen auf der Wasseroberfläche aus und machen das Orientieren leichter. Zum Schutz der Augen ist es sehr zu empfehlen, immer eine verspiegelte Brille zu tragen, auch weil UV-Strahlen gefiltert werden.

Fazit

Eine Schwimmbrille ist bei einem Triathlon unverzichtbar. Sie schützt den Sportler nicht nur vor Keimen, sondern auch vor Sonnenlicht. Zudem dient sie der besseren Orientierung. Da man sie bei einem Ironman aber sehr lange Zeit trägt, muss man auf weiche Materialien achten, die keine (oder möglichst wenige) Druckstellen hinterlassen. Um lange etwas von der Brille zu haben, ist eine richtige Reinigung von besonderer Bedeutung.

Aber jetzt genug von der Theorie: Am besten findet man das richtige Modell im Wasser beim Schwimmen.

Leave a Comment!